Our programme in English

The FW.N@U provides a translation of his programme from 2014-2020 in English. Thank your for reading.

Best Prospects...

... for open-minded citizens
... for tenants, owners of flats or houses
... for families, young people and senior citizens
... for people with honorary/voluntary posts, people interested in culture, athlets, and students
...for customers, shopkeepers and entrepreneurs
... for pedestrians, cyclists and drivers
... for energy-savers

Weiterlesen: Our programme in English

Mehr Parkplätze an der Universität der Bundeswehr

Mehr Parkplätze an der Universität der Bundeswehr

Auf dem öffentlichen Parkplatz an der Ecke Zwergerstraße/Lilienthalstraße wurde die Beschränkung der Parkzeit auf 2 Stunden aufgehoben. Dies dürfte die Studenten und die Mitarbeiter der Universität der Bundeswehr (UniBW) besonders freuen, denn jetzt ist dort Dauerparken auf gekennzeichneten Flächen erlaubt. Möglich wurde diese Änderung durch die Verlegung des Stellplatzes für Car-Sharing-Fahrzeuge der Firma Drive-Now. Diese dürfen zukünftig auf den öffentlichen Parkplätzen entlang der Universitäts- oder Lilienthalstraße abgestellt werden. Erlaubt ist das Abstellen der Leihfahrzeuge auch an der Bamerstraße vor dem Osttor zur UniBw.

Erster Bürgermeister Günter Heyland (FW.N@U) freut sich über diese Entwicklung „denn die Änderung hat für alle Vorteile: mehr Parkraum für Mitarbeiter und Studenten und mehr Abstellflächen für Car-Sharing-Fahrzeuge. So lässt sich Fortschritt miteinander leben.“

Wo sich Bürgermeister Günter Heyland und die FW.N@U sonst noch für die Belange der Studenten einsetzen, lesen Sie im Wahlprogramm der FW.N@U unter dem Punkt Für Verkehrsberuhigung und Verkehrssicherheit sowie unter Für Kultur, Sport und Gemeinschaftsförderung. Klicken Sie hier.

Freiwillige Feuerwehr Neubiberg: Erfolgreiche Kommandantenwahl am 04.02.2014

Nach den sachorientierten, zukunftsweisenden Gesprächen zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Neubiberg, der Kreisbrandinspektion und der Gemeindeverwaltung, zu denen Bürgermeister Günter Heyland am 14.01. und am 31.01. eingeladen hatte, hat die Freiwillige Feuerwehr Neubiberg am 04.02.2014 ihre neuen Kommandanten gewählt. Erster Kommandant ist der bisherige Stellvertreter Matthias Schäfer, der bei beiden Gesprächen anwesend war. Hier hatten Feuerwehr und Gemeinderverwaltung vereinbart, die Kommunikation untereinander zu verbessern. So soll bei Anfragen der Feuerwehr beispielsweise nach spätestens zwei Wochen ein erster "Zwischenbericht" aus dem Rathaus erfolgen, um die Aktiven über den aktuellen Stand ihrer Anfrage/ihres Anliegens zu informieren. Zu Schäfers Stellvertreter wählte die Freiwillige Feuerwehr Hannes Degen.
Die Freien Wähler für Neubiberg und Unterbiberg begrüßen es sehr, dass durch die beiden Gespräche auf Einladung des Ersten Bürgermeisters Günter Heyland das Einvernehmen zwischen Gemeindeverwaltung und Freiwilliger Feuerwehr wieder hergestellt werden konnte. Der ehrenamtliche Einsatz der Aktiven trägt maßgeblich zur Sicherheit in unserer Gemeinde bei und verdient daher höchste Annerkennung und Respekt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok