Führungswechsel bei den Freien Wählern für Neubiberg und Unterbiberg (FW.N@U)

Mit einer persönlichen Erklärung überraschte Neubibergs Erster Bürgermeister a. D. Günter Heyland bei der Jahresmitgliederversammlung seine Freien Wähler für Neubiberg und Unterbiberg. Nach 8 Jahren an der Spitze der von ihm 2008 mit gegründeten unabhängigen, parteifreien Wählervereinigung kandidierte er nicht wieder für das Amt des 1. Vorsitzenden. „Nur was sich verändert, bleibt! Mit dieser Philosophie ist unsere Gruppierung bisher sehr gut gefahren. Auch zukünftige werde ich Vorstand und Fraktion der FW.N@U mit Rat und Tat auf Gemeindeebene unterstützen, und als Kreisrat die übergeordneten kommunalen Aufgaben und Herausforderungen mit gestalten“, äußerte Günter Heyland gegenüber den Mitgliedern. Um die engagierte Politik der Freien Wähler und der Gemeinderatsfraktion erfolgreich fortzusetzen, bestimmten die Mitglieder ein neues, schlagkräftiges Führungsduo. Die bisherige 2. Vorsitzende Stephanie Konopac steht in Zukunft an der Spitze der überparteilichen Wählervereinigung. Der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat und Dritte Bürgermeister, Reiner Höcherl, folgt in das Amt des 2. Vorsitzenden. Beide sind langjährig erfahrende Vertreter der politischen Gruppierung im Gemeinderat und bekräftigten, sich auch weiterhin mit aller Kraft für die politischen Überzeugungen der Vereinigung einzusetzen. Zurückgreifen können sie dabei auf den großen Erfahrungsschatz des einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählten Günter Heyland.